Menschliche Gelbe Schleife in Hamburg

Am 30. Mai 2013 haben wir im Rahmen des offiziellen Programms des Solidaritätslaufes an der Helmut-Schmidt-Universität - der Universität der Bundeswehr Hamburg wieder eine menschliche Gelbe Schleife als Zeichen der Solidarität gebildet. Diesmal bei strahlendem Sonnenschein, auch wenn es zunächst noch nicht danach aus sah. Dabei sind wir in ganz besonderer Weise vom Organisationsteam des Solidaritätslaufes und der Berufsfeuerwehr Hamburg (Feuer- und Rettungswache Wandsbek) unterstützt worden.

All denen, die sich fern der Heimat für unsere Freiheit engagieren, wollten wir damit mal wieder aktiv Dank sagen und ihnen zeigen, dass Ihr Einsatz in der Heimat nicht unbeachtet bleibt sowie ihre Leistungen respektvoll anerkannt werden.

Diesmal hatte wirklich alles gepasst! Wir hatten einen prima Platz für unseren Stand zugeteilt bekommen und schon beim Aufbau hörte es auf zu Regnen. Der Run auf unsere gelben T-Shirts war enorm - unsere ganzen Kisten waren relativ schnell leer - und das nicht, weil wir so wenig mitgebracht hatten! Kurz vor Beginn der Aufstellung der Schleife riss der Himmel dann auch noch auf und während unserer gemeinsamen Aktion hatten wir wahres Kaiserwetter. Zum Glück musste die Feuerwehr Hamburg um diese Zeit nicht zu einem Einsatz ausrücken, so dass die Gelegenheit bestand, uns mit einem Leiterwagen für unsere Fotos zu unterstützen. Zwei Kameraden des Organisatiosteams des Solidaritätslaufes wurden mit dem Leiterkorb in den Himmel gehoben, um uns zum einen von oben bei der Aufstellung zu helfen und zum anderen die Fotos zu schießen.

Hier ein paar Eindrücke:

mgs_hh_01
mgs_hh_06
mgs_hh_07
mgs_hh_11
mgs_hh_13
mgs_hh_14
mgs_hh_16
mgs_hh_21
mgs_hh_26
mgs_hh_31
mgs_hh_36
mgs_hh_41
mgs_hh_46
mgs_hh_51
mgs_hh_56
mgs_hh_61
mgs_hh_66
mgs_hh_71
mgs_hh_76
01/19 
start stop bwd fwd

Das offizielle Foto unserer menschlichen Gelben Schleife:

Menschliche Gelbe Schleife an der HSU UniBw Hamburg am 30. Mai 2013
»Version in besserer Qualität«

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern sehr herzlich, die mit uns zusammen ein Zeichen der Solidarität und Verbundenheit mit den Soldatinnen und Soldaten setzen und in die Einsatzgebiete der Bundeswehr senden wollten und uns zudem mit ihrer Spendenbereitschaft beeindruckt haben! Wir konnten durch Eure Unterstützung Spenden in Höhe von 3.106,18 € sammeln - ein großartiges Ergebnis, das wir uns nicht zu träumen gewagt hätten. Darüber hinaus bedanken wir uns bei

für die Unterstützung bei der Vorbereitung unserer Aktion! Ein ganz besonderer Dank gilt dem Organisationsteam des Solidaritätslaufes für die hervorragende Zusammenarbeit und Mike Hartley von Courage! - Die Gerberding-Stiftung, der uns wie immer tatkräftig vor Ort unterstützt hat! Last but not least bedanken wir uns bei der Berufsfeuerwehr Hamburg (Feuer- und Rettungswache Wandsbek), ohne deren Leiterwagen wir die tollen Fotos gar nicht erst hätten schießen können - echt Klasse!

Kurzum: Herzlichen Dank an alle Beteiligten, dass Ihr diesen Tag für uns zu einem wahren Erlebnis gemacht habt!

Das Plakat der Aktion:

Das offizielle Plakat zur Aktion

 

Wir freuen uns auf unsere nächste Aktion, bei der wir hoffentlich wieder in diesem Maße unterstützt werden.