Blutspendeaktion 4./PzPiBtl 701

[RB] 2.540 Euro haben die Soldaten der 4./Panzerpionierbataillon 701 aus Gera an den Verein Support German Troops e. V. (SGT) gespendet - ein großartiger Beitrag zur Kameradschaftshilfe. Vielen Dank!

Die Kompanie war geschlossen zur Blutspende beim Haema Blutspendedienst in Gera angetreten. Die Aufwandsentschädigungen für ihre Blutspenden haben die Soldaten gespendet. Haema unterhält derzeit 35 Spendezentren in Bayern, Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen und hat die Aktion der Soldaten unterstützt.

Scheckübergabe an SHWBw

Das Bild zeigt Soldaten der 4./701 in Formation "Gelbe Schleife" angetreten, Vertreter des Haema Blutspendezentrums Gera und den Botschafter unseres Vereins (Luftwaffenuniform) mit dem Spendenscheck.

SGT ist offizieller Partner des Soldatenhilfswerks der Bundeswehr e. V.; Spenden leiten wir zwecks Hilfeleistung für unverschuldet in Not geratene Soldaten und ihre Familien an das Hilfswerk weiter.

Junge Alternative zeigt Verbundenheit

Auf dem letzten Landesparteitag der Jungen Alternative Rheinland-Pfalz am 8./9. November 2014 wurden auf Anregung des Landesvorsitzenden, Damian Lohr, 100 Gelbe Schleifen gegen Spenden an unseren Verein verteilt. Damit haben die Teilnehmer des Landesparteitages auf bemerkenswerte Weise ihre Verbundenheit mit unseren Soldatinnen und Soldaten zum Ausdruck gebracht. Darüber hinaus ist uns eine herausragende Spendensumme übergeben worden. Wir werden damit wieder einen wichtigen Beitrag zur Förderung von Kameradschaftshilfen leisten können.

Scheckübergabe an SHWBw

Damian Lohr (l.) und der Europaabgeordnete der Alternative für Deutschland, Bernd Kölmel.

Wir bedanken uns auch an dieser Stelle sehr herzlich für die hervorragende Unterstützung!

"Wenn Papa lange wegfährt ..." - Gewinnspiel

[FS] Titelseite des BuchesFür kleine Kinder ist es nur schwer zu verstehen, warum sie aus dienstlichen Gründen für mehrere Monate auf ihre Mama oder ihren Papa verzichten müssen. Kristina Dohrn weiß dies als Ehefrau eines Marinesoldaten und Mutter von zwei Kindern aus eigener Erfahrung. Wie erklärt man den Kleinen, warum Mama oder Papa in einen Einsatz für die Bundeswehr müssen. Erläuternde Kinderbücher gab es bisher nicht, zumindest nicht für die Kleinsten. Dies hat sie nun geändert. Im Juni erschien ihr Buch: "Wenn Papa lange wegfährt...".

Das Buch ist an Kinder im Kindergartenalter gerichtet und erläutert in kindgerechter Sprache mit schönen Illustrationen, warum Papa sich für mehrere Monate für einen Einsatz auf See von seiner Familie verabschieden muss. Die Geschichte beschreibt den Abschied, den Trennungsschmerz, dessen Bewältigung und das freudige Wiedersehen nach langer Zeit. Zum einen schildert es den Kleinsten in angemessener Weise die Situation der Familie und mögliche Hintergründe für einen Einsatz, zum anderen lernen sie dadurch, dass es auch anderen Kindern ähnlich ergeht und wie diese damit umgehen.

Das Buch ist mit der ISBN-Nummer 978-3-7357-2308-6 zum Preis von 13,90 Euro im Handel erhältlich. Frau Dohrn nimmt darüber hinaus auch Bestellungen direkt über ihre E-Mail-Adresse, This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. , entgegen. Den Erlös spendet die Autorin an das Bundeswehr-Sozialwerk.

Gewinnspiel

Frau Dohrn hat unserem Verein zwei Exemplare für ein Gewinnspiel zur Verfügung gestellt. Wer Interesse an dem Buch hat, möge sich bitte bis zum 14.11.2014, 23:59 Uhr unter unserer Aktions-E-Mail-Adresse, This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. , melden. Die Teilnahme ist für alle Personen über 18 Jahren möglich. Bei mehrfachen Interessenbekundungen entscheidet das Los.

Bw-K sponsort 200 T-Shirts

Am 6. September 2014 haben wir im Rahmen des Soldatentages unter dem Motto "Wir sagen Danke!" im Movie Park Germany in Bottrop-Kirchhellen unsere diesjährige Menschliche Gelbe Schleife als Zeichen der Solidarität und Verbundenheit für unsere Soldatinnen und Soldaten sowie für ihre Familien gebildet. Dabei wurden wir insbesondere von der Bw-K - Bundeswehr-Kameradschaft unterstützt, unter anderem durch das Sponsoring von 200 gelben T-Shirts.

 

Ralf Daum sponsort 200 T-Shirts

Der Geschäftsführer der Bw-K, Ralf Daum (r.), übergab uns die 200 T-Shirts.

 

Wir bedanken uns auch an dieser Stelle sehr herzlich dafür!

Dank Euch konnten wir unsere bisher größte Menschliche Gelbe Schleife bilden und insgesamt ein hervorragendes Spendenergebnis erzielen.

 

Private Spende

Herr Axel Krabbes aus Tamm hat uns eine Spende in außergewöhnlicher Höhe zukommen lassen. Mit dieser werden wir wieder einen wichtigen Beitrag zur Förderung von Kameradschaftshilfen leisten können.

Wir bedanken uns auch an dieser Stelle sehr herzlich für Ihre Unterstützung, Herr Krabbes!