"Feindkontakt" - Gewinnspiel

[TB] Titelseite des BuchesFeindkontakt – Gefechtsberichte aus Afghanistan, herausgegeben von Major i. G. Sascha Brinkmann, Oberstleutnant Joachim Hoppe und Major i. G. Wolfgang Schröder, ist eine Sammlung ausgewählter Texte von insgesamt zwölf Autoren, von denen die meisten als Angehörige der "Task Force Kunduz" von April 2010 bis Januar 2011 an den intensivsten Gefechten teilgenommen haben, die die Bundeswehr im Rahmen des ISAF-Einsatzes zu bestehen hatte. Soldaten aller Dienstgrade berichten unverblümt und ungeschönt über ihre Erlebnisse im Gefecht.

Nordafghanistan 2010 – die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr sind häufiger denn je in schwere Gefechte verwickelt. Ausgangspunkt der Berichte ist der Karfreitag 2010, an dem die deutschen Soldaten in Isa Khel bei Kunduz die bis dahin vermutlich schwersten und verlustreichsten Kämpfe erleben, bei denen drei Bundeswehrsoldaten fallen und etliche schwer verwundet werden. Was geht in den Köpfen unserer Soldaten fern der Heimat vor? Mit ihren - zum Teil sehr persönlichen – Erfahrungsberichten bekommt der Leser einen Einblick in die Erlebnisse und Erfahrungen von Menschen, die als einfacher Soldat, Planer oder militärischer Führer an einem Krieg beteiligt sind.

Für die militärischen Führer ist jede Entscheidung eine große emotionale Belastung, steht sie doch sowohl im Lichte der Auftragserfüllung als auch im Lichte der Verantwortung für die anvertrauten Soldatinnen und Soldaten. Zweifel und Zuversicht lassen sich in den Berichten deutlich erkennen.Besonders Interessant ist es, den authentischen Gefechtsbericht eines Oberstabsgefreiten zu lesen, der während eines der Gefechte schwer verwundet und später mit dem Ehrenkreuz der Bundeswehr für Tapferkeit ausgezeichnet wurde. Welche Gedanken gehen den Soldaten durch den Kopf? Was bewegt die einzelnen Personen?

Weiterlesen...

Spendenübergabe an SHWBw zum Jahresabschluss

Kurz vor den Festtagen konnten wir Dank der unermüdlichen Spendenbereitschaft unserer Unterstützer wieder einmal eine Spende in Höhe von 10.000 € an unseren offiziellen Kooperationspartner, das "Soldatenhilfswerk der Bundeswehr e.V." (SHWBw), zur Förderung von Kameradschafthilfen übergeben.

Scheckübergabe an SHWBw

Schatzmeister Michael Piekatz (r.) und Schriftführer Rolf Baier (l.) nahmen den Scheck für das SHWBw entgegen.

Insgesamt haben wir damit bereits 81.555 € an das SHWBw übergeben können.

Wir danken allen Spendern und sonstigen Unterstützern sehr herzlich dafür, dass sie diese Spendenübergabe möglich gemacht haben!

Spende B.SiGN

Auch in diesem Jahr hat uns die Agentur B.SiGN (http://www.bsign.de/) eine großzügige Spende zur Unterstützung von Kameradschaftshilfen zukommen lassen.
Wir bedanken uns auch an dieser Stelle sehr herzlich dafür!

Erneute Spende der GFD

Im vierten Jahr in Folge hat uns die Gesellschaft für Flugzieldarstellung (GFD) (http://www.gfd-hohn.de/) eine äußerst großzügige Spende zur Unterstützung von Kameradschaftshilfen zukommen lassen.
Wir bedanken uns auch an dieser Stelle sehr herzlich dafür!

Unser Team beim Platinman

[FS] Beim gestrigen Platinman-Lauf in Hennef sind wir wieder mal mit einem Team unseres Vereins gestartet, um damit unserer Solidarität für unsere Soldatinnen und Soldaten Ausdruck zu verleihen. Leider konnten wir nicht alle vom Veranstalter erhaltenen Wildcards an den Mann bzw. die Frau bringen. Gleichwohl hatten wir wieder mal ein leistungsstarkes Team.

Unser Team beim Europawochelauf Hennef 2013

Unser Team beim Platinman 2013 in Hennef.

Der Tag begann recht kühl und bewölkt, aber immerhin trocken. Kurz nachdem wir das Teamfoto gemacht hatten, begann es jedoch heftig zu regnen, so dass der Lauf über das ohnehin schon anspruchsvolle Streckenprofil hinaus zu einer außergewöhnlichen Herausforderung - auch für die Gesundheit - zu werden drohte. Pünktlich zum Start um 11:00 Uhr hörte der Regen zum Glück auf. Wir konnten den Lauf also in vollen Zügen genießen. Eine tolle, abwechslungsreiche Strecke mit sehr anspruchsvollen wie auch entspannenden Abschnitten und einer mitunter eindrucksvollen Aussicht. Ganz große Klasse!

Unser schnellstes Teammitglied lief die Strecke unter 2:11 h und kam damit unter die ersten Zehn seiner Altersklasse. Unser Zweitplatzierter verfehlte in seiner Altersklasse nur knapp den dritten Platz. Auch alle anderen Teammitglieder haben die Strecke mit bemerkenswerter Leistung und wohl behalten gemeistert, was bei dem Streckenprofil und dem mitunter schwierigen Untergrund nicht selbstverständlich war. Wir gratulieren Euch auch an dieser Stelle sehr herzlich zu Euren hervorragenden Ergebnissen - unseren allergrößten Respekt!
Die Ergebnisse aller Teilnehmer des Platinman sind über folgenden Link erreichbar: Ergebnisse nach Platzierung

Wir bedanken uns sehr herzlich für Eure Teilnahme - ein klasse Team!

Ein riesiges Dankeschön gilt natürlich auch dem Veranstalter! Der Lauf war mal wieder perfekt organisiert. Sogar das Wetter habt Ihr prima im Griff gehabt - auch wenn Ihr uns kurz vor dem Start noch mal einen ordentlichen Schreck eingejagt habt. Herzlichen Dank vor allem für die Bereitstellung der Wildcards und die Unterstützung während der Vorbereitungsphase!