Menschliche Gelbe Schleife in Köln am 22.10.2011

Gemeinsam mit "Aktion Gelbe Schleife" - dem ursprünglichen Ideengeber - möchten wir auf dem Roncalliplatz am Kölner Dom am 22. Oktober 2011, ab 13:00 Uhr eine menschliche Gelbe Schleife als weithin sichtbares Zeichen der Solidarität bilden. All denen, die sich fern der Heimat für unsere Freiheit engagieren, möchten wir damit Dank sagen und ihnen zeigen, dass Ihr Einsatz in der Heimat nicht unbeachtet bleibt.

Ab etwa 13:00 Uhr werden wir versuchen, Menschen vor Ort von einer Teilnahme zu überzeugen. Ab etwa 14:30 Uhr soll mit der Schleifenbildung begonnen werden, um 15:00 Uhr soll die menschliche gelbe Schleife weithin sichtbar stehen.

BwTV und Radio Andernach haben sich für die Begleitung der Veranstaltung angemeldet.

Das Wetter soll am Samstag gut werden - somit beste Voraussetzungen für unsere Veranstaltung! Unser Flieger wird zwischen 14:45 und 15:15 Uhr über der Stadt kreisen, um Fotos zu machen. Darüber hinaus wird BwTV auch einen Kameramann im Luftfahrzeug haben.

Die bestellten gelben T-Shirts und Regenponchos sind eingetroffen. Somit kann einer wirklich gelben menschlichen Schleife nichts mehr im Wege stehen. Allerdings hatten wir ursprünglich geplant, diese Artikel vor Ort kostenlos zu verteilen. Mangels Sponsoren werden wir diese nun doch gegen eine kleine Spende abgeben müssen - jedoch nur, um unsere Kosten zu decken.

Darüber hinaus werden wir vor Ort durch "Lachen Helfen e.V." (http://www.lachen-helfen.de/) und "COURAGE! Die Gerberding Stiftung" (http://www.courage-verbundenheit.de/) unterstützt.

Offizielles Werbeplakat von Aktion Gelbe Schleife

"Wir.Dienen.Deutschland." ist das Selbstverständnis der Angehörigen der Bundeswehr. Deutschland sind wir alle. Wir sind überzeugt, dass die Bundeswehrangehörigen, die ihren gefährlichen und entbehrungsreichen Dienst für unser Land mitunter in weit entfernten Regionen dieser Welt leisten, sowie ihre Familien, die währenddessen zu Hause mit ihrer Angst und oft auch dem Unverständnis ihrer Mitbürger zu kämpfen haben, unsere Anerkennung und unseren Respekt verdienen – und zwar vollkommen unabhängig von der persönlichen Einstellung zu den jeweiligen Einsätzen.

Verglichen mit anderen Nationen, ist das Bewusstsein, dass Bundeswehrangehörige im Auftrag des Parlaments – und damit in unser aller Auftrag – tagtäglich hohe Risiken und große Entbehrungen in internationalen Einsätzen auf sich nehmen, um einen Beitrag zur Wahrung des Bestandes unserer Wertegemeinschaft zu leisten, in Deutschland nur sehr schwach ausgeprägt.

Vor diesem Hintergrund haben wir uns als gemeinnütziger Verein unter anderem zum Ziel gesetzt, den Rückhalt für die Soldatinnen und Soldaten sowie ihre Angehörigen in der Bevölkerung zu stärken. Darüber hinaus möchten wir ein sichtbares Zeichen der Solidarität setzen. Die "Gelbe Schleife" hat sich in vielen Ländern als derartiges Zeichen bewährt. Wir haben dieses Symbol aufgegriffen und verteilen Produkte mit der gelben Schleife gegen eine Spende als Spendengeschenk. Der vollständige Erlös unserer Spenden kommt dem "Soldatenhilfswerk der Bundeswehr" e.V. zu Gute, das unverschuldet in Not geratenen Bundeswehrangehörigen und ihren Familien – und damit insbesondere auch im Einsatz Verwundeten sowie Hinterbliebenen im Einsatz gefallener deutscher Soldatinnen und Soldaten – schnell und unbürokratisch Hilfe leistet. Unsere Spender helfen damit gleich zweimal: Zum einen, indem sie mit ihrer Spende unverschuldet in Not geratene Bundeswehrangehörige sowie ihre Familien unterstützen und zum anderen, indem sie mit der Verwendung des Spendengeschenks sichtbar ihre Solidarität zum Ausdruck bringen.

Sorgen, Zweifel, Ängste und Unsicherheiten begleiten jeden Einsatzbefehl. Die Gewissheit, dass nicht nur die gewählten Volksvertreter, sondern auch das Volk selbst den schwierigen Dienst respektiert und anerkennt, kann einen wertvollen Beitrag dazu leisten, diese Last zu lindern. Setzen Sie ein Zeichen der Solidarität! Zeigen Sie den Menschen, die sich im Auftrag des Parlaments für unser Land einsetzen, dass Sie ihre Leistung respektieren und anerkennen. Helfen Sie ihnen und ihren Familien, dass sie ihre schwierigen Aufgaben mit Stolz und Selbstbewusstsein meistern können.

Die angestrebte Wirkung werden wir jedoch nur erzielen, wenn sich eine entsprechend große Anzahl an Teilnehmern bei der Veranstaltung einfindet. Aus diesem Grund bitten wir Sie um Ihre Unterstützung! Erzielen Sie mit einem kleinen Zeichen eine große Wirkung und helfen Sie denen, die bereit sind, einen Beitrag zum Schutz unserer Familien vor Krieg, Terror und anderen Angriffen auf unser Wertesystem zu leisten.

Damit sich auch wirklich ein eindrucksvolles Bild ergibt, bitten wir um Nutzung gelber Oberbekleidung, die u. a. auch über unseren T-Shirt-Shop erworben werden kann:
http://shirts.solidaritaet-mit-soldaten.net/support-german-troops.html

Neuigkeiten zur Veranstaltung werden wir hier regelmäßig ergänzen!

Das Wetter soll am Samstag gut werden - somit beste Voraussetzungen für unsere Veranstaltung! Unser Flieger wird zwischen 14:45 und 15:15 Uhr über der Stadt kreisen, um Fotos zu machen.